🌳 Die Sache mit den Wurzeln

🌳 Innere Stabilität fängt bei den Wurzeln an. Therapie bedeutet auch zuerst die Wurzeln zu festigen, damit sich eine Standfestigkeit entwickeln darf.

🌳 Es sind nicht immer sofort Resultate sichtbar weil auch unsere Wurzeln meistens unter der Oberfläche sind.

Sind sie aber erstmals gestärkt geht es los nach oben.

🌳 Hindernisse und Blockaden können aus dem Weg geräumt und transformiert werden.

🌳 Menschen die in sehr unstabilen Verhältnissen aufgewachsen sind haben oft das Gefühl, dass es nicht möglich ist sich zu stabilisieren oder die Phasen halten nur kurz an.

🌳 Der Zugang zur Stabilität ist aber trotzdem möglich.

Es ist dann einfach so, dass es vielleicht ein bisschen mehr Geduld braucht.

Das Resultat ist aber um so schöner wenn das Gefühl immer mehr Raum einnimmt.

Natürlich möchten wir immer schnelle Resultate sehen und es braucht manchmal wirklich Nerven.

Trotzdem ist jeder Schritt den wir gehen sei er auch noch so klein ein Schritt nach vorne.

🌳Die einfachste Übung ist sich auf den Atem zu konzentrieren. Wenn du unterwegs bist kannst einatmen und auf 7 zählen, die Luft 4 Sekunden anhalten und die Beckenbodenmuskulatur anspannen und anschliessend wieder ganz lange und tief ausatmen.

Wenn du zu Hause bist kannst du es im Yoga oder Schneidersitz praktizieren.

🌳In meinen Sitzungen werden die Blockaden an den Wurzeln behandelt.

🌳Wenn du einfach nur Übungen möchtest sende ich sie dir gerne auch per Mail.

❤️Herzliche Grüsse Maéva

IMG_7681.jpg

EULEN

IMG_6780.jpg

🦉Als wir diesen Frühling in Taiwan unterwegs waren, machten wir in einem Dorf halt in denen es überall Eulen Symbole gab. Wo man auch hinschaute Eulen, Eulen und nochmals Eulen.

Sogar die Strassenlaternen waren Eulen. Der Grundgedanke war, dass Eulen Glück 🍀 bringen. Die Einwohner gehen täglich an diesen Symbolen vorbei und verbinden dies mit Glück.

In der Hypnose ist das eine Wachhypnose und ebenfalls sehr wirkungsvoll. Das Unterbewusstsein und das Bewusstsein verbindet die Eulen jedesmal wenn sie gesehen werden mit Glück. Ein schöner Gedanke 💭 ⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀

TRAUMA

Durch eine Trauma oder ein sehr starkes, emotionales Erlebnis wird im Körper sehr viel Energie festgehalten.

Es muss auch nicht immer ein Schocktrauma sein. 
Es kann auch ausreichen, wenn ein Baby stundenlang geschrien hat und es kam einfach niemand. Auch bei einer schweren Geburt oder bei einer instabilen Beziehung zu den wichtigsten Bezugspersonen, kann ausreichen um die unangenehmen Energien im Körper zu speichern.

Mit der Zeit können sich Symptome entwickeln:
- Diffuse Ängste für die mann ständig Erklärungen sucht.
- Körperliche Anspannung 
- Innere Rastlosigkeit immer etwas tun müssen
- Gefühle der Leere, Wertlosigkeit und Erschöpfung 
- Kein Vertrauen in andere Menschen oder ins Leben 

Schussendlich geht es um ein Gefühl der Überwältigung. 

Wenn dich das Thema berührt oder du denkst das dir etwas bekannt vorkommt, darfst du dich gerne bei mir melden.
Es geht mir nie darum alles ganz „weg zu kriegen“ es ist ein Teil deiner Geschichte und ein Teil deines Lebens. Gut damit zu leben und es zu akzeptieren ist aber sehr realistisch.
Meine Idee ist es einen Schritt nach dem anderen zu gehen, damit ein neues, gesundes Fundament entstehen kann.